1. Wein der Veltliner-Urrebe wurde verkostet! 

Donnerstag der 20. Feber 2014 war ein historischer Tag 

Gespannt wartete man schon seit 14 Jahren darauf, den ersten Wein von der St. Georgener Urrebe, der Mutterrebe des Grünen Veltliners zu verkosten. Der Verein zur Kultivierung der St. Georgener Rebe lud gemeinsam mit dem Verein Dorfblick und Dr. Ferdinand Regner zur Verkostung in das Versuchsgut Götzhof. Im Verfahren der Mikrovinifikation wurden dann bis Ende 2013 der Wein ausgebaut – alle Anwesenden waren schon sehr gespannt ...


Dr. Regner meinte, dass es sich hier sogar um eine Mikro-Mikro-Vinifikation handelte, weil die Menge selbst für Versuchszwecke als extrem klein zu bezeichnen war. Nichts desto Trotz waren sich alle Anwesenden einig, dass die Probe aus St. Georgen frisch – fruchtig – würzig mit guter Aromatik und erstaunlichem Extrakt für nur knapp 17° KMW war.

  

Zu guter Letzt: Heuer werden wieder mehr als 500 Reben von der Rebschule Scheiblhofer in Andau im Versuchsweingarten in St. Georgen ausgepflanzt – damit wird die genehmigte Anzahl von 1.000 Rebstöcken innerhalb von nur 3 Jahren erreicht werden – die erste größere Weinernte ist somit bald zu erwarten. Weiters sucht der Verein zur Kultivierung der St. Georgener Rebe noch Reben-Paten, die durch Ihre kleine Unterstützung in Zukunft viele Vorteile „genießen“ können! 

 

> gesamter Text auf ... www.georgirebe.at
> Fotos der Verkostung ... Fotogalerie